Luftsicherheitskontrolltechnik - Technologie und Ausrüstung für die Sicherheit im zivilen Luftverkehr

21. Februar 2018, 10:00 bis 16:00 Uhr

offener Teilnehmerkreis

 

Freuen Sie sich auf informative und interessante Präsentationen zum
aktuellen Stand der Luftsicherheitskontrollausrüstung und der Anwendung
mit Referenten von

  • Luftsicherheitsbehörden des Bundes und der Länder
  • Flugplatzbetreibern und Luftfahrtunternehmen
  • privaten Luftsicherheitsunternehmen
  • Herstellern und Systemintegratoren

 

Moderation

Direktor in der Bundespolizei a. D. Achim Friedl
Ehem. Leiter Referat B6, Technik und Logistik; Führungs- und Einsatzmittel der BPOL und der BPdL
Bundesministerium des Innern

 

 Medienpartner

  • pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK
  • TRANSPORTSecTec
Programm
Zeit
Thema
Referent
10:00 Eröffnung der Tagung und Einführung Achim Friedl
Dr. Uwe H. Wehrstedt
10:15 - 10:45 Aktuelle Fragen zum Einsatz von Luftsicherheitsausrüstung bei der Personen- und Frachtkontrolle aus Sicht der beauftragten Dienstleister Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW)
10:50 - 11:20 Luftsicherheitsausrüstung für die Frachtkontrolle – was hat sich bewährt und wo wollen wir hin? Harald Zielinski, Lufthansa Cargo AG, Frankfurt/Main
11:25 - 11:55 Sicherheitsausrüstung für die Flughafen- und Luftsicherheit auf bayerischen Flugplätzen Ministerialrat Uwe Büchner, Leiter des Sachgebiets "Sicherheit im Luftverkehr" beim Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
12:00 - 12:30 Aktuelle technische Projekte zur Verbesserung der Kontrollverfahren, Evaluierung und Zertifizierung von Luftsicherheitskontrolltechnik PD Rainer Weinzierl, Leiter des Refereats 65 "Forschung und Erprobung von Führungs- und Einsatzmitteln" beim Bundespolizeipräsidium
12:30 - 13:30 --- Pause ---
Imbiss vor dem Tagungsraum und Messebesuch
Zugelassene Tagungsteilnehmer
13:30 - 14:00 Ergebnisse des Forschungsprojektes „XP-DITE“ (Accelerated Checkpoint Design Integration Test and Evaluation) N.N. Fraunhofer ICT (angefragt)
14:05 - 14:35 Luftsicherheitsausrüstung  
14:40 - 15:10 Neueste Gerätegeneration für Luftsicherheitsaufgaben von Smiths Detection und Sachstand Defraktionstechnologie Tony Tielen, Geschäftsführer Smiths Heimann GmbH
15:15 - 15:45 Upgrade von Körperscannern auf dem Weg zu neuen Kontrollspuren Christian Evers, Geschäftsbereich Messtechnik, Rohde & Schwarz GmbH
15:50 Schlussworte, Ende der Tagung Achim Friedl
Tagungsort

Messe Frankfurt am Main

Portalhaus (Eingangsbereich der GPEC), Saal Frequenz
Starße der Nationen
60486 Frankfurt am Main

Tagungsgebühren
  Preis
Teilnahmebeitrag 195,00 EUR zzgl. MwSt.
Aussteller 80,00 EUR zzgl. MwSt.
Behörden und Studenten 80,00 EUR zzgl. MwSt.

Der Teilnahmebeitrag schließt den Imbiss, Tagungsgetränke, nachträglich den Download der Vorträge und den Messebesuch der GPEC (gemäß Zugangskriterien) ein.

Anmeldung

Teilnahmebedingungen:

1. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die sofort fällig ist.
2. Bei Stornierung - nur schriftlich - bis zum 20.01.2018 berechnen wir keine Bearbeitungsgebühr, bis zum 04.02.2018 berechnen wir 50 % der Tagungsgebühr. Danach sowie bei Nichterscheinen sind 100 % der Tagungsgebühr zu zahlen. Ersatzteilnehmer können ohne Zusatzkosten benannt werden.
3. Gerichtsstand ist Falkenstein/Harz.
4. Wir müssen uns vorbehalten, die Veranstaltung abzusagen. In disem Fall erhalten die Teilnehmer bereits bezahlte Teilnahmebeiträge unmittelbar zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
5. Wir haften nicht für Unfälle sowie Verlust oder Beschädigung des Eigentums der Veranstaltungsteilnehmer, es sei denn, der Schaden wurde von unseren Mitarbeitern schuldhaft verursacht.

 

Ja, ich melde mich hiermit verbindlich zur Fachtagung "Luftsicherheitskontrolltechnik" am 21. Februar 2018 an (mit * markierte Felder sind Pflichtfelder):

Formular Teilnehmeranmeldung
Behörden-/Firmenadresse
Teilnehmerdaten
Auswahl
Anmeldung prüfen und kostenpflichtig absenden