Vorträge und Workshops Taktische Einsatzmedizin TEMS Tactical Emergency Medical Support

mit Karsten Ladehof
Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

 

Termin: 21.02.2018


 

Zulassungsbedingungen
- Teil 1 Vortrag offen, voranmeldepflichtig, kostenfrei
- Teil 2 Workshop nur für Behörden, voranmeldepflichtig, kostenpflichtig (je Workshop EUR 45,00/Teilnehmer inkl. Snack)

 

Inhalte

 

Teil 1 Vorträge 1 & 2 - beide ausgebucht, leider nicht mehr wählbar


V-1: 09:30 - 10:15 Uhr
Taktische Notfallmedizin - Rettung unter erschwerten Rahmenbedingungen

- TEMS / TECC, medizinische Einsatzplanung und –taktiken
- Einführung in die Grundsätze und „taktische Modifikationen“ PHTLS / ITLS
- Reaktion auf erschwerte Rahmenlagen und Besonderheiten prolongierter Versorgung
- Phasen und Zonen der Versorgung
- Trainingsinhalte und –durchführung


V-2: 10:30 – 11:15 Uhr
Herangehensweise (SICK) / Vorgehen nach <C> ABCDE Algorithmus

- Herangehensweise an die Einsatzstelle (SICK-Schema)
- Vorgehen nach <C> ABCDE Algorithmus
- Schwerpunkt neue Wege der präklinischen Blutstillung und
- Hypothermie (Unterkühlung) – ein unterschätztes Problem im präklinischen Alltag

 

 

Teil 2 Workshop 1 (WS-1)

 

11:30 - 12:30 Uhr Praxis I – Skills

+ Ablauf TEMS-Algorithmus <C> ABC (DE)
+ Bestimmung Vitalparameter
+ Anlage Tourniquet und Nutzung moderner Verbandmittel
+ Atemwegssicherung

 

13:30 - 15:00 Praxis II – TEMS-Lagen (2 x 45 min)
+ IED-Zwischenfall bei Zugriff (z. B. Mittelgesichtstrauma)
+ Schussverletzung bei Fahrzeugkontrolle
+ Misshandelte Geisel
+ Bissverletzungen durch Diensthund bei Täter unter Drogeneinfluss

 

Verhältnis Ausbilder : Teilnehmer = max. 1:8 (d. h. entsprechende Anzahl Trainer wird gestellt)

 

 

Termin 22.02.2018


 

Zulassungsbedingungen
-Teil 0 Einwilligung in die gegenseitige Anlage intravenöser Zugänge , voranmeldepflichtig (Materialkosten EUR 10,00/Teilnehmer vor Ort zu zahlen)
- Teil 1 Vortrag offen, voranmeldepflichtig, kostenfrei
- Teil 2 Workshop nur für Behörden, voranmeldepflichtig, kostenpflichtig (je Workshop EUR 45,00/Teilnehmer inkl. Snack), Vorkenntnisse (bitte bei Anmeldung - Anmerkung angeben) oder Teilnahme an WS-1 am 21.02.18

 

Teil 0 After-Afterwork Party-Morgen

AM-1: 09:00 - 09:45 Uhr Intravenöse Zugänge
Schulung, gegenseitige sowie auf Wunsch selbstständige Anlage und Bescheinigung über die Durchführung von ein bis zwei intravenösen Zugängen unter ärztlicher Anleitung

 

Inhalte

 

Teil 1 Vorträge 3 & 4


V-3: 10:00 - 10:45 Uhr
Ballistische Verwundungen / Verletzungen

- Charakteristiken von Schusswaffen und Explosivstoffen
- Schussverletzungen und ihre Behandlung
- Explosionstraumen (primär bis quartär) – Pathophysiologie und Behandlung

 

V-4: 11:00 – 11:45 Uhr
Triage / MANV – Sichtung als Aufgabe von Polizei-Einsatzkräften?
- Prinzipien der Vorgehensweise bei einem Massenanfall von Verletzten
- mSTART (Simple Triage and Rapid Treatment)
- Grundlagen und Besonderheiten bei taktischen Lagen
- Organisation, Raumordnung und angepasstes Vorgehen

 
 

Teil 2 Workshop 2 (WS-2)


12:45 - 13:45 Uhr Praxis I – mSTART-Praxis


14:00  - 16:00 Uhr Praxis II – Komplexere Lage mit mehreren Verletzten
(2 x 60 min)
+ Anschlag auf Schutzperson
+ Schussabgabe auf Streife, anhaltende Bedrohung
+ Grundlagen und Besonderheiten bei taktischen Lagen
+ Organisation, Raumordnung und angepasstes Vorgehen

 

Verhältnis Ausbilder : Teilnehmer = max. 1:8 (d.h. entsprechende Anzahl Trainer wird gestellt)

 

Der Teilnahmenbeitrag der kostenpflichtigen Workshops schließt den Eintrittspreis für die Fachmesse mit ein; eine separate Anmeldung ist deshalb dafür nicht erforderlich (gilt nur für die Workshops).

Für die anderen Elemente muss der Messebesuch bitte hier separat angemeldet werden.

Postanschrift

EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH
Dr. Uwe H. Wehrstedt
Geschäftsführer

Hagenbreite 9
06463 Falkenstein/Harz, OT Ermsleben
Deutschland
Telefon: +49 34 743-62 092
Telefax: +49 34 743-62 091
E-Mail: info[at]gpec.de