Carshooting - Mobile Lagen mit Kurz- und Langwaffe

20. und 21.02.18, 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr
22.02.18, 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Ausbilder: Frank Thiel und Team, Baltic-Shooters

 

Teilnehmerkreis: Diese Ausbildung ist speziell auf Vollzugsbeamte zugeschnitten. Je Durchgang sind max. 10 Teilnehmer möglich. Leider sind die aktiven Kurse bereits ausgebucht.

Zuschauer sind aber nahezu unbegrenzt willkommen.

 

Ziel dieser Ausbildung ist das Vermitteln von Bewegungsabläufen, Schießtechniken und Taktiken sowie des sicheren Umgangs mit der Kurz- und der Langwaffe im und um das Fahrzeug
 

Inhalt:

  • Bewegungsabläufe am Kfz im 360-Grad-Umfeld
  • Deckungen in- und außerhalb des Fahrzeugs, Mythen und Praxis
  • schießen aus, hinter, über und unter dem Fahrzeug, verschiedene Techniken
  • simulierte Angriffe, teilweise durch überlegene Waffensysteme, wirkungsvolle Gegenmaßnahmen
  • Teamübungen, Kommunikation
  • Langwaffe: Anschlagsarten im und um das Fahrzeug, verschiedene Techniken
  • Teamübungen, Kommunikation, Checkdrill, Handzeichen
  • Ausweichen vom Kfz bei gleichzeitigem Waffengebrauch, Deckungen, taktisches Arbeiten
  • Ergebnisse aus dem Glasbeschuss Front-, Heck- und Seitenscheiben

 

Die Trainingswaffen (Blauwaffen Glock 17-T und Walther PPQ/99 und Langwaffe) werden gestellt, müssen also nicht mitgebracht werden. Lediglich eine Schutzbrille und zweckmäßige Kleidung (Einsatzanzug, Outdoor, o.ä.) werden benötigt. Und pro Person bitte  ca. 100 Schuss 9mm FX oder FoF Farbmarkierungsmunition mitbringen. Ansonsten ist das Training kostenfrei.