Terrorabwehrsperren - Fachtagung und Crashtests

Terror-Abwehrsysteme, Mobile Fahrzeugsperren, Zufahrtblockaden, Perimeterschutz für Veranstaltungen und Infrastruktur

 

18. und 19. Oktober 2017 in Münster

 

Für terroristische Anschläge werden zunehmend Fahrzeuge benutzt, um in Menschenansammlungen zu rasen oder Gebäude und Einrichtungen zu zerstören. Diese latente Bedrohung ist allgegenwärtig und bedarf der konsequenten Berücksichtigung sowohl bei Veranstaltungen als auch an viel besuchten Orten, in Einkaufsstraßen oder Fußgängerzonen. Derzeit gibt es neben zertifizierten und bewährten Systemen auch nicht zertifizierte und ungetestete Angebote an Terrorabwehrsperren.

Diese einzigartige, erste Veranstaltung ist auf diese Problematik fokussiert, dient dem aktuellen Informationsaustausch und dem Test von Systemen zum Schutz vor terroristischen Angriffen mit Fahrzeugen.


Zielgruppen
Polizei, Ordnungs- und Bauämter, Bundeswehr, Ministerien, Hersteller, Verbände und Organisationen, Medien

 

Inhalt

    • Fachvorträge zu terroristischen Anschlägen mit Fahrzeugen und Lösungsmöglichkeiten zur Absicherung von Veranstaltungen, Fußgängerzonen und Gebäuden
    • Normen und Zertifizierungen für entsprechende Fahrzeugsperren und deren Anwendung
    • Live Crashtests mit Pkw und Lkw zur Erprobung aktueller Systeme (z. B. mobile und fest installierte Systeme, Bus als Sperre)
    • Produktpräsentationen (Aussteller)

     

    Agenda
     

    Zeit

    Inhalt

    Referent

    18.10.17

    13:30

    Begrüßungskaffee

    Besuch der Aussteller

    14:30

    Eröffnung

    Dr. Uwe Wehrstedt, Veranstalter und Geschäftsführer, EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH

    14:40

    Zertifizierte Fahrzeugrückhaltesysteme und die Möglichkeiten des akkreditierten Prüflabors CTS

    Peter Schimmelpfennig, Geschäftsführender Gesellschafter, CTS crashtest-service.com GmbH

    14:55

    Standards für Crashtests und zertifizierte Systeme von CEN CWA 16221 bis ISO IWA 14-2

    Thorsten Grunwald, Geschäftsführer, Perimeter Protection Germany GmbH

    15:30

    Crashtest: Pickup mit 50 km/h frontal gegen Toranlage

    Perimeter Protection Germany GmbH

    15:45

    Kaffeepause

    Besuch der Aussteller

    16:15

    Normen und Richtlinien für Fahrzeugsperren und deren Anwendung

    Christian Schneider, Geschäftsführer, truckBloc

    16:35

    Frage - Antwort zur Prüfnorm ISO IWA 14-1 und Anwendungsrichtlinie ISO IWA 14-2

    16:50

    Polizeiliche Sicherungsmaßnahmen bei Großveranstaltungen in Dresden

    Ltd. Polizeidirektor René Demmler, Leiter Führungsstab, Polizeidirektion Dresden

    17:15

    Crashtest: Lkw 7,5 t mit 50 km/h gegen quer gestellten Bus

    CTS

    19:00

    Abendessen

    Restaurant "Alter Pulverturm" in Münster

    19.10.17

    09:00

    Firmitas-Utilitas-Venustas (Festigkeit-Nützlichkeit-Schönheit) im Stadtbild

    Andreas Heupel, Andreas Heupel Architekten Architekten BDA

    09:25

    Taktisches Anhalten von Pkw, Lkw und gepanzerten Fahrzeugen

    Rolf-Rüdiger Damberg, Selbstständiger Spreng- und Sicherheitsberater, ehem. SEK Frankfurt a. M.

    10:00

    Crashtest: Lkw 7,5 t mit 50 km/h frontal gegen Wassersperre

    Mobildeich GmbH

    10:15

    Kaffeepause

    Besuch der Aussteller

    11:00

    Das metallische Ringgeflecht - Sprengschutz, Splitterschutz und Fahrzeugsperren

    Prof. Dr.-Ing. Jörg Wellnitz, Geschäftsführer, Institut für Technik und Design GmbH

    11:25

    Sicherung von Objekten vor Angriffen mit USBV

    Ulrich Weynell, Geschäftsführer, ISN Technologies AG

    11:50

    Praktische Vorführung zum Schutz vor USBV

    ISN Technologies AG

    12:00

    Crashtest: Lkw 7,5 t mit 50 km/h frontal gegen mobile Sperre

    TiSO Production Ltd

    12:30

    Imbiss

    Besuch der Aussteller

    13:30

    Ende der Veranstaltung

       

     

    Aussteller

    • Automatic Systems SA
    • B+F Beton- und Fertigteilgesellschaft mbH Lauchhammer
    • CONDOR Technik GmbH
    • Eisengießerei Torgelow GmbH
    • Hartmann Spezialkarosserien GmbH
    • Haverkamp GmbH
    • Heintzmann Industries
    • INDUTAINER GmbH
    • ISN Technologies AG
    • ITD GmbH
    • Laura Metaal Holding B.V.
    • Mobildeich GmbH
    • Mobile Gate Security A/S
    • NORDBETON GmbH
    • Perimeter Protection Germany GmbH
    • RADACOM GmbH
    • SÄLZER GmbH
    • SGGT Straßenausstattungen GmbH
    • TESCON Sicherheitssysteme AG
    • TiSO Production Ltd.
    • TruckBloc
    • ZABAG Security Engineering GmbH
    • Zeichentechnik Herbert Rosenbaum

     

    Teilnahmegebühren Fachtagung (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.)
    -    Öffentlicher Dienst: 95,00 €
    -    Wirtschaft: 395,00 €
    -    Gemeinsames Abendessen 30,00 € (18.10.2017, 19:00 Uhr)

     

    Zur Anmeldung für Tagungsteilnehmer bitte hier klicken.

     

    Informationen für Aussteller und Crash-Test-Beteiligung bitte hier anfragen.

     

    Veranstalter

    EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH

    Veranstalter der Internationalen Fachmesse für Polizei- und Spezialausrüstung GPEC und der CCExpo sowie Verleger der pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK und der TRANSPORTSecTec.

     

    Veranstaltungsort

    CTS crashtest-service.com GmbH in Münster

    Das Kompetenzcenter und akkreditierte Prüflabor für Fahrzeugrückhaltesysteme mit einer der weltweit größten Crashtest-Anlagen.

     

    Anreise mit ÖPNV

    Ab Münster Hbf können Sie mit den Buslinien R22 (Richtung Everswinkel) oder R32 (Richtung Sendenhorst) nach Wolbeck fahren. Die Haltestelle "Wolbecker Windmühle" liegt am dichtesten zum Veranstaltungsort Firma CTS crashtest-service.com, Amelunxenstr. 30.

     

    Anreise mit Pkw

    Auf dem Firmengelände stehen leider keine Parkplätze zur Verfügung. Aber entlang der Amelunxenstraße ist ausreichend Parkraum vorhanden.