Terrorabwehrsperren 2018

2. Fachtagung und Crashtests

 

Terror-Abwehrsysteme, Mobile Fahrzeugsperren, Zufahrtblockaden, Perimeterschutz für Veranstaltungen und Infrastruktur, Technische Normen und Zertifizierungen

 

19. September 2018, 13:00 Uhr, bis 20. September 2018, 14:00 Uhr, in Münster Wolbeck

mit Simultanübersetzung Deutsch-Englisch für internationale Beteiligung von Tagungsteilnehmern und Austellern

 

Für terroristische Anschläge werden zunehmend Fahrzeuge benutzt, um in Menschenansammlungen zu rasen oder Gebäude und Einrichtungen zu zerstören. Amokfahrten stellen eine weitere Gefährdung dar.
Diese latente Bedrohung ist allgegenwärtig und bedarf der konsequenten Berücksichtigung sowohl bei Veranstaltungen als auch an viel besuchten Orten, in Einkaufsstraßen oder Fußgängerzonen. Derzeit gibt es neben zertifizierten und bewährten Systemen auch nicht zertifizierte und ungetestete Angebote an Terrorabwehrsperren und Zufahrtsblockaden.

Diese einzigartige, nunmehr zweite Veranstaltung ist auf diese Problematik fokussiert, dient dem aktuellen Informationsaustausch und dem Test von Systemen zum Schutz vor Angriffen mit Fahrzeugen.


Zielgruppen
Polizei, Ordnungs- und Bauämter, Streitkräfte, Ministerien, Hersteller, Ingenieur- und Planungsbüros, Verbände und Organisationen, Medien

 

Inhalt

  • Fachvorträge zu Anschlagsszenarien mit Fahrzeugen und Lösungsmöglichkeiten zur Absicherung von Veranstaltungen, Fußgängerzonen und Gebäuden
  • Erste technische Richtlinie mobile Fahrzeugsperren, vorgestellt vom PTI der DHPol
  • Normen und Zertifizierungen für entsprechende Fahrzeugsperren und deren Anwendung
  • Einbeziehung bewährter Fahrzeugrückhaltesysteme (Leitplanken und Betonschutzwände)
  • Simulations- und Berechnungsverfahren für Crashtests
  • Live Crashtests mit Pkw und Lkw zur Erprobung aktueller Systeme (z. B. mobile und fest installierte Systeme)
  • Produktpräsentationen (Aussteller)

 

Aussteller

Ausstelleranfragen bitte mittels unseres allgemeinen Kontaktformulars stellen oder direkt hier das Anmeldeformular als PDF öffnen.

Programm
Zeit
Thema
Referent
  Mittwoch, 19.09.2018  
12:00 Registrierung und Imbiss Besuch der Aussteller
13:30 Begrüßung Dr. Uwe H. Wehrstedt, Geschäftsführer, EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH
13:45 Normgerechter Zufahrtschutz gem. ISO IWA 14-2 Christian Schneider, MBA, Fachberater, Initiative Breitscheidplatz
14:30 Vorstellung der neuen Technischen Richtlinie „Mobile Fahrzeugsperren“ Dipl.-Ing. Annika Potthast, Polizeitechnisches Institut, Deutsche Hochschule der Polizei
15:15 Crashtest 3-fach Poller Perimeter Protection
15:30 Kaffeepause Besuch der Aussteller
16:00 Integrierte stadtbildgerechte Sicherheitskonzepte/Schwerpunkt Zufahrtschutz – aktueller Sachstand Detlev Schürmann, M.A., Kriminologe und Polizeiwissenschaftler, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat; Christian Weicht, KHK a.D., Fachberater Kriminalprävention
16:45 Fahrzeug-Rückhaltesysteme zum Schutz vor Abkommen von der Fahrbahn Dipl.-Ing. Linda Meisel, Referat V4 - Straßenausstattung, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
17:15 Vorführungen zum Schutz vor Sprengstoff- und Brandanschlägen Haverkamp GmbH
18:00 --- Ende erster Tag ---  
     
  Donnerstag, 20.09.2018  
08:00 Einlass Besuch der Aussteller
08:30 Zertifizierungsverfahren für Fahrzeugsperren und Fahrzeugrückhaltesysteme im akkreditierten Prüflabor CTS Peter Schimmelpfennig, Geschäftsführender Gesellschafter, CTS crashtest-service.com GmbH
08:45 Virtuelle Zertifizierung mobiler Schutzbarrieren Bernhard Buchmeier, TÜV SÜD Industrie Service GmbH
09:05 Simulation mit der Methode Finiter Elemente als ergänzendes Werkzeug zur Beurteilung der Effektivität von Sperren unter verschiedenen Bedingungen Joseph Marra, Crash & Dynamic Department Manager, GDTech S.A. (Vortrag in Englisch mit Simultanübersetzung)
09:25 US Antiterrorismus Design Standards - Vergleich mit europäischen Standards und Systemen Scott Turygan, Guardian Consulting GmbH (Vortrag in Englisch mit Simultanübersetzung)
09:45 Crashtest Transporter gegen Lkw als Fahrzeugsperre CTS
10:00 Kaffeepause Besuch der Aussteller
10:30 Veranstaltungssicherheit als Qualitätsmerkmal: eine Kultur der Verantwortung - Fahrzeugsperren als Teil von Sicherheitskonzepten Harald Scherer, 4events - Planung . Sicherheit . Training
10:50 Ganzheitliche Sicherheitsplanung für öffentliche, stark frequentierte Plätze - Anforderungen, Ablauf und Schnittstellen Roland G. Meier, Geschäftsführer VDS GmbH; Vorsitzender des Vorstandes im Bundesverband Veranstaltungssicherheit (bvvs.org)
11:10 Wirkungsweise von mobilen Fahrzeugsperren und Auswahlkriterien Francis Seijas, CEO, Consel Group AG
11:40 Technologie- und Produktpräsentationen
- Faltbare Container als Fahrzeugsperre

- Hochsicherheitslösungen

- Entwicklung der mobilen Barriere Publifor HVM

- Mobile Lösungen und Street Furniture

Martin Siegbert, Geschäftsführer, INDUTAINER GmbH
Martin Burgdorf, Vertriebsleiter, ZABAG Security Engineering GmbH
Jörg Kaufung, Sales und Marketing, Betafence Deutschland GmbH
Yvonne Kolatschek, Perimeter Protection Germany GmbH
12:30 Crashtest mobile Fahrzeugsperre TiSO Global
12:45 Imbiss Besuch der Aussteller
14:00 Ende der Veranstaltung  
Aussteller/Crashtests
  • Automatic Systems SA
  • B+F Beton- und Fertigteilgesellschaft mbH
  • Betafence Deutschland GmbH
  • BONOWI IPE GmbH
  • Consel Group AG
  • Dante Projects UG
  • Eisengießerei Torgelow GmbH
  • Electro Automation GmbH
  • FAAC GmbH
  • Greif FPS Germany GmbH
  • HAVERKAMP GmbH
  • Heintzmann Industries GmbH
  • Herne Protect GmbH
  • Hörmann KG Antriebstechnik
  • INDUTAINER GmbH
  • Michael Thomas GmbH Perimeter Engineering & Solution
  • Mobildeich GmbH
  • Mönch Verlagsgesellschaft mbH
  • Franz Oichtner
  • Perimeter Protection Germany GmbH - Crashtest
  • PROSpike BV
  • S+S Gittersysteme GmbH
  • SEQPROTECT GmbH & Co. KG
  • SGGT Straßenausstattungen GmbH
  • TESCON Sicherheitssysteme AG
  • TiSO Global - Crashtest
  • TruckBloc
  • Volksfest-Technologie-Westküste
  • ZABAG Security Engineering GmbH
Tagungsgebühren
Preisgruppe Preis
Behördenvertreter und Aussteller 95,00 EUR zzgl. MwSt. 19 %
Teilnehmer Wirtschaft und andere 395,00 EUR zzgl. MwSt. 19 %
Anmeldung

Teilnahmebedingungen:

1. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die sofort fällig ist.
2. Bei Stornierung - nur schriftlich - bis zum 22.08.2018 berechnen wir keine Bearbeitungsgebühr, bis zum 05.09.2018 berechnen wir 50 % der Tagungsgebühr. Danach sowie bei Nichterscheinen sind 100 % der Tagungsgebühr zu zahlen. Ersatzteilnehmer können ohne Zusatzkosten benannt werden.
3. Gerichtsstand ist Falkenstein/Harz.
4. Wir müssen uns vorbehalten, die Veranstaltung abzusagen. In disem Fall erhalten die Teilnehmer bereits bezahlte Teilnahmebeiträge unmittelbar zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
5. Wir haften nicht für Unfälle sowie Verlust oder Beschädigung des Eigentums der Veranstaltungsteilnehmer, es sei denn, der Schaden wurde von unseren Mitarbeitern schuldhaft verursacht.

 

Mit der Anmeldung willigen Sie in die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Kontaktdaten (Vor-, Nachname, Organisation, Funktion, Anschrift, E-Mail-Adresse) durch die EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH zum Zwecke der Planung und Durchführung der Veranstaltung und gegebenenfalls Foto- und Videoaufnahmen während der Veranstaltung ein. Ihre Daten werden selbstverständlich gemäß DSGVO behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft per Mail an info[at]wehrstedt.org  widerrufen. Nach Beendigung der Veranstaltung werden die Daten, soweit keine anderslautende Erklärung erfolgt, gelöscht.

 
Ja, ich melde mich hiermit verbindlich zur Veranstaltung "Terrorabwehrsperren" am 19./20. September 2018 an (mit * markierte Felder sind Pflichtfelder):

Anmeldung
Ihre Behörde/Firma
Ihre Kontaktdaten
Ihre Buchung
Prüfen und Anmeldung absenden

Veranstalter

EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH

Veranstalter der Internationalen Fachmesse für Innere Sicherheit GPEC und Verleger der Fachzeitschrift pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK.

 

Veranstaltungsort

CTS crashtest-service.com GmbH in Münster

Das Kompetenzcenter und akkreditierte Prüflabor für Fahrzeugrückhaltesysteme mit einer der weltweit größten Crashtest-Anlagen.

CTS crashtest-service.com GmbH
Amelunxenstraße 30

48167 Münster

Unterstützende Informationen
Aktionsplan und Finanzbeihilfen der EU-Kommission

EU-Kommission präsentiert neue Maßnahmen für besseren Schutz der EU-Bürger

Action Plan to support the protection of public spaces

Auszugsweise Übersetzung der Britischen Antiterror-Richtlinie „Crowded Places Guidance“, herausgegeben durch das National Counter Terrorism Security Office, am 08. Juni 2017.

 

 

 

 

 

Impressionen von der Veranstaltung 2017 mit 260 Tagungsteilnehmern
Klicken vergrößern ...
Eröffnung durch den Veranstalter Dr. Uwe Wehrstedt, Geschäftsführer, EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Vorstellung des akkreditierten Prüflabors CTS durch Peter Schimmelpfennig. Geschäftsführender Gesellschafter, crashtest-service.com GmbH (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Thorsten Grunwald, Geschäftsführer Perimeter Protection Germany, führt in die internationalen Normen zum Test von Fahrzeugsperren ein (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Crashtest: Pickup mit 50 km/h frontal gegen Toranlage von Perimeter Protection Germany (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Christian Schneider, Geschäftsführer, truckBloc vertieft die Information zur Norm ISO IWA 14-2 für Fahrzeugsperren und deren Anwendung (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
LPD René Demmler, Leiter Führungsstab der PD Drsden, trägt zum Einsatz von Sperrmitteln gegen Fahrzeuge zur Absicherung von Veranstaltungen seit 2014 vor (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Crashtest: Lkw 7,5 t mit 50 km/h gegen quer gestellten Bus (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Architekt Andreas Heupel trägt zum Thema Festigkeit-Nützlichkeit-Schönheit von Fahrzeugsperren im Stadtbild vor (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Spreng- und Sicherheitsberater Rolf-Rüdiger Damberg informiert über die schon vor Jahren entwickelten Fahrzeuganhaltesysteme (Foto: Uwe Wehrstedt)
Klicken vergrößern ...
Crashtest: Lkw 7,5 t mit 50 km/h frontal gegen die Wassersperre der Mobildeich GmbH (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Prof. Dr.-Ing. Jörg Wellnitz, Geschäftsführer, Institut für Technik und Design GmbH, präsentiert sein metallisches Ringgeflecht als Sprengschutz, Splitterschutz und Fahrzeugsperre (Foto: Uwe Wehrstedt)
Klicken vergrößern ...
Sicherung von Objekten vor Angriffen mit USBV, hier Fenster mittels Spezialfolie bei einem Ansprengtest, erläutert Ulrich Weynell, Geschäftsführer, ISN Technologies AG (Foto: Tomas Moll)
Klicken vergrößern ...
Crashtest: Lkw 7,5 t frontal gegen mobile Fahrzeugsperre von TiSO Ltd. (Foto: CTS)