Fortbildungs- und Trainingsprogramm

Zur GPEC 2018 finden Tagungen, Präsentationen, Schulungen und Trainings statt, die für die Beteiligung und Fortbildung der Behörden und deren Austausch untereinander sowie mit den Produktherstellern und Lösungsanbietern von besonderer Bedeutung sind.

Hier die ersten Themen; Programm wird permanent aktualisiert.

Fachtagungen, Seminare, Workshops

 

Nur auf Einladung / geschlossene Veranstaltungen:

  • Fachkonferenz Waffen- und Gerätewesen, veranstaltet vom Polizeitechnischen Institut (PTI) der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) (auf Einladung PTI), 20.02.2018
    Diese jährliche, dienstliche Fachkonferenz findet 2018 zur GPEC statt und nicht in Nürnberg!
  • Sitzung der Stabsabteilungsleiter Technik der Bundespolizeidirektionen
  • Sitzung der AG Führungs- und Einsatzmittel im Auftrag des UA FEK (AG FEM) des AK II der IMK
  • Meeting der Multinational Dismounted Soldier Equipment User Group (DSEUG) in Zusammenarbeit mit der NSPA NATO Support and Procurement Agency
  • Workshop Spezialeinheiten
  • Meeting des Staatssekretärs im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport und der Interessenvertreter BOS Hessen
  • Besprechung der hessischen Behördenleiter Polizei
  • Gemeinsames Jahresmeeting der polizeilichen und nichtpolizeilichen Organisationsvertreter
  • Arbeitstreffen Fachdatenmodell VBS der Anwendung ComVor (Teilnehmer BB, BW, HH, HE, TH)
  • Einsatztrainer Standortleitertagung
  • Beratung Fachteam Beschaffung Hessen
  • Sitzung der Leitstellenkoordinatoren Hessen
Foren, Sonderschauen, Trainings

Sonderschau:

  • Moderne Polizeifahrzeuge u. a. interaktive Funkstreifenwagen, Elektromobilität, Entschärferfahrzeug, sondergeschützte Fahrzeuge

Trainings:

Forenthemen u. a.:

  • IuK: kognitive Systeme, Geodaten, Messenger, Body-Cam, temporäre und stationäre Videoüberwachung, BOS-Digitalfunk, Leitstellenmodernisierung, IT-Forensik
  • Drohnendetektion und -abwehr, UAS als polizeiliche Einsatzmittel
  • Einsatzkleidung, ballistischer- und Körperschutz
  • Forensik: Möglichkeiten und Grenzen der forensischen DNA-Analyse
  • Beschaffungsmanagement
  • E-Mobilität, Fahrzeugtechnik, Verkehrsüberwachung und-steuerung
  • Zusammenwirken Polizei und private Sicherheitsdienstleister
  • Perimeterschutz, Mobile Fahrzeugsperren, Terror-Abwehrsysteme, Zufahrtskontrolle, Transportsicherheit